Kaschmir waschen

Kaschmirwolle gehört als eine der edelsten und exklusivsten Wollsorten natürlich zum festen Themengebiet von edlerzwirn.com – zu den vielen Informationen, die Sie auf unserem Portal finden, gehören natürlich auch Tipps zum Waschen der teuren Wolltextilien. Wenn Sie Kaschmir waschen gibt es dabei einige Dinge zu beachten, damit das Lieblingsstück wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Vor dem Waschen von Kaschmir

Bei Baumwolle oder anderen „alltäglichen“ Wolle, denkt man nicht viel über das Waschen nach. Bei Kaschmir jedoch, braucht es ein wenig mehr Know-how, denn grundsätzlich gilt: Sie sollten Ihren Lieblingskaschmirpullover oder andere Kleidungsstücke nicht nach jedem Tragen waschen, da die Faserstruktur angegriffen wird. Häufig reicht ein kurzes Auslüften über Nacht.

Tragen Sie Ihre Kaschmirteile häufiger, sollten Sie zwischendurch einen Tag Pause einlegen – doch auch bei Kaschmir kommen Sie irgendwann um das Waschen nicht herum.

So waschen Sie richtig

Kaschmirwolle waschen

Kaschmirwolle darf bei maximal 30 Grad in der Maschine gewaschen werden

Kaschmir ist edel – und ein wenig empfindlich, weshalb es beim Waschen ein paar Dinge zu beachten gibt. Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten Ihre Kleidung aus Kaschmir, beispielsweise Ihren Kaschmir Pullover, zu waschen:

1. In der Waschmaschine: Zwar hört man immer wieder, dass edle Wolle nicht in die Waschmaschine gehört, diese Zeiten sind jedoch glücklicherweise vorbei. Viele moderne Geräte bringen einen Wollwaschgang mit, der besonders schonend ist und die Fasern nicht angreift.
Die Temperatur sollte bei 30 bis 40 Grad Celsius liegen, als Waschmittel nehmen Sie ein spezielles Wollwaschmittel (flüssig) oder handelsübliches Haarshampoo. Drehen Sie die Kaschmirteile vorher um und machen Sie die Trommel nur halb voll, um Reibungen mit anderen Kleidungsstücken zu vermeiden.

2. Per Hand: Natürlich ist auch die Handwäsche immer noch eine gute Möglichkeit, um Kaschmir zu reinigen. Füllen Sie dazu lauwarmes Wasser in eine Waschschüssel, geben Sie Wollwaschmittel oder Shampoo dazu, lassen Sie die Teile kurz einwirken und schwenken Sie sie leicht – auf reiben und rubbeln unbedingt verzichten, da sich so Knötchen bilden. Anschließend spülen Sie (mit ebenfalls lauwarmem Wasser) das Waschmittel aus.

In beiden Fällen sollten Sie auf keinen Fall Weichspüler nutzen, da das Mittel für Cashmere nicht geeignet und eher kontraproduktiv ist. Außerdem ganz wichtig: Viele edle Wollsorten sind mit einer chemischen Reinigung gut beraten – das gilt jedoch nicht für Cashmere. Hier sollten Sie tatsächlich entweder per Hand oder in der Waschmaschine waschen.

Nach der Kaschmir Wäsche

Kaschmirwolle pflegen

Kaschmir kann mit Kaltluft im Trockner getrocknet werden.

Ist das Kaschmir-Teil wieder sauber und rein, geht es an die Trocknung. Eher untypisch können Sie dafür auch einen Trockner nutzen, allerdings nur mit Kaltluft (meist gibt es dafür ein entsprechendes Programm). Alternativ und sehr viel schonender, geht es jedoch mit einem Froteehandtuch und etwas Kraft:

  • Wickeln Sie das Kaschmirteil in ein Handtuch ein.
  • Drücken Sie sanft die Nässe aus dem Kleidungsstück heraus.
  • Lassen Sie es anschließend liegend trocknen (nicht aufhängen), um die Form zu bewahren – das gilt auch, wenn das Kaschmirteil im Schrank verschwindet.

Wenn es um etwas so exklusives wie Kaschmir geht, überlegt man natürlich drei Mal, wie die Reinigung am besten funktioniert, ohne den Stoff in Mitleidenschaft zu ziehen. Mit unseren Hinweisen und Tipps sind Sie gut beraten und Ihr Lieblingskaschmirteil wird bald wieder so sauber und schön wie vorher sein.

Allerdings möchten wir an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass es trotz großer Sorgfalt dazu kommen kann, dass das Waschergebnis nicht zufriedenstellend ist. Das liegt daran, dass die Woll- und Verarbeitungsqualität der Hersteller mitunter sehr unterschiedlich ausfällt und es sehr schwierig ist vorauszusagen, wie sich das Kleidungsstück beim Waschen verhält.