Mohair Decke / Plaid: Die besten Produkte & Kaufberatung

Bei einem entspannten Fernsehabend auf der Couch gibt es doch kaum etwas Unangenehmeres, als zu frieren. Um dem entgegenzuwirken, ist eine hochwertige Decke ideal. Damit Sie sich lange an der Flauschigkeit erfreuen und das beste Klima erzielen, sollte es auf jeden Fall ein Produkt aus edler Wolle sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kuscheligen Mohair Decke?

Mohair Plaid vs. Mohair Decke

Zunächst wollen wir den Begriff Decke etwas abgrenzen. In diesem Fall sprechen wir nämlich ausschließlich über Plaids. Das sind leichte Wolldecken, die Sie sich auch bequem über die Schulter werfen können.

Sie sind nicht besonders dick, aber durch die hervorragenden Wärmeeigenschaften edler Wolle soll Sie das auch an kühleren Abenden nicht belasten. Optisch machen die guten Stücke zudem auch einiges her, denn sie sind zart und weich.

Die Mohair Plaids sind also sehr vielseitig. Ob um die Schulter unterwegs oder um den ganzen Körper zuhause auf dem Sofa – in einer solchen Decke fühlen Sie sich immer wie zuhause. Weich und anschmiegsam wärmt und schützt die Decke gegen windiges, kühles Wetter und man wähnt sich auch bei leichtem Nieselregen und Herbstwetter vor dem wärmenden Kachelofen

So erkennen Sie Qualität bei Mohair Decken

Bei teurer Wolle ist es immer wichtig, dass Sie darauf achten, nicht die Katze im Sack zu kaufen. Überprüfen Sie daher stets vor dem Kauf, ob das Produkt Ihren Qualitätsstandards entspricht. Ein paar Kriterien sollten Sie dabei in Betracht ziehen:

  • Angora Ziege Baby

    Für Mohair Wolle wird die Wolle von Angora Ziegen verwendet.

    Achten Sie auf einen vernünftigen Preis. Zu günstig sollte edle Wolle nicht sein, da allein der Rohpreis schon sehr hoch ist. Sparen Sie also nicht am falschen Ende. Eine Mohairdecke um 50 Euro ist leider nicht sehr realistisch.

  • Die Preisgestaltung hängt allerdings auch vom Mohair-Anteil ab. Reine Mohair Decken sind selten, meist wird noch ein anderes Material beigemischt. Je höher der Mohair-Anteil, umso teurer ist in der Regel das Produkt – es sei denn, bei der zugesetzten Wolle handelt es sich um Kaschmir. Werfen Sie in jedem Fall einen Blick aufs Etikett, um die Zusammensetzung des Plaids genau beurteilen zu können.
  • Last but not least sollte sich die Decke auch gut anfühlen. Wenn Sie eine kratzige Decke haben, haben Sie keine Freude daran. Achten Sie darauf, dass sich der Stoff weich und warm anfühlt.

Tierschutz bei Mohairwolle

Mohairwolle

Der Tierschutz sollte bei hochwertigen Mohairprodukten stets im Vordergrund stehen.

Auf Edlerzwirn.com hat der Schutz der Tiere höchste Priorität. So gilt es auch bei Angoraziegen, von denen die Mohairwolle stammt (Achtung: Nicht zu verwechseln mit dem Angorakaninchen, dem wir die Angorawolle verdanken!), genau hinzusehen. Denn bei diesen Tieren wird oft wie bei Merinoschafen das grausame Mulesing eingesetzt, das eine echte Qual für die Angoraziegen darstellt.

Beim Mulesing wird den Tieren ohne Betäubung ein Teil der Haut um den After abgeschnitten. Wenn es Ihnen bei der Vorstellung schon kalt über den Rücken läuft, dann versuchen Sie bitte immer vorab, sich über den Hersteller und seine Produkte zu informieren und ob er sich klar gegen Mulesing ausspricht. Die Tiere werden es Ihnen danken.

So pflegen Sie Ihre Mohair Decke richtig

Damit die exquisite Faser nicht an Flauschigkeit einbüßt, sollten Sie stets auf die richtige Pflege achten. Durch die natürliche antibakterielle Wirkung der Fasern reicht es oft, die Decke einfach nur draußen aufzuhängen. Gerüche verflüchtigen sich so sehr schnell und Sie kommen gar nicht erst in die Verlegenheit, die Decke waschen zu müssen. Wenn Sie doch einmal das Gefühl haben, das Plaid waschen zu müssen, halten Sie sich an folgende Anweisungen:

per-hand-waschen

Um möglichst lange eine Freude an der Mohair-Decke zu haben, wäscht man sie am besten per Hand

  • Halten Sie sich genau an die Waschanleitung am Etikett.
  • Am besten waschen Sie Ihre Mohair Wolldecke per Hand. Legen Sie sie dafür in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und feinem Wollwaschmittel. Dann lassen Sie die Decke zehn Minuten einweichen und bewegen sie dabei immer wieder kurz sachte durchs Wasser. Spülen Sie die Decke anschließend mit lauwarmem Wasser aus.
  • Rubbeln und wringen Sie die Decke nicht!
  • Zum Trocknen breiten Sie ein Handtuch auf einem Wäscheständer aus und legen das Plaid darüber. Lassen Sie es austropfen.
  • Hartnäckige Flecken sollten Sie in einer professionellen Reinigung entfernen lassen.