Alpakawolle richtig pflegen

Alpaka Wolle wird besonders gerne für die Produktion von Socken, Schals oder Pullover genutzt, weil die Feinheit der einzelnen Fasern maximalen Tragekomfort gewährleistet – das ist natürlich auch einer der Gründe, warum Alpakawolle auf edlerzwirn.com vertreten ist. Wer jedoch möglichst lange Freude an diesen feinen Stücken haben möchte, muss sie entsprechend pflegen. Das ist bei Alpaka Wolle jedoch relativ einfach.

Informationen zur Alpakawolle Pflege

Alpaka Wolle ist ein ganz besonders edler Stoff und braucht deshalb eine Pflege, die etwas spezieller und vorsichtiger vonstattengeht – was jedoch nicht heißt, dass Sie Alpakawolle mit Samthandschuhen angehen müssen.

Da Alpaka Mode nicht unbedingt günstig ist, versuchen viele Liebhaber die Kleidungsstücke vor Wind und Wetter zu schützen. Das ist allerdings nicht notwendig – im Gegenteil:

  • Die Alpakafaser ist sehr robust,
  • langlebig und
  • schmutzabweisend.
  • Im Vergleich zu Schafswolle ist sie außerdem drei Mal reißfester.

Sie können Ihre Lieblingsstücke aus Alpakawolle demnach öfter tragen, bis sie gereinigt werden müssen. Kleiner Tipp: Häufig reicht kurzes Lüften an der frischen Luft, um unangenehme Gerüche auszulüften.

Alpakawolle waschen – aber wie?

Alpakawolle richtig waschen

Alpakawolle ist robust und kann sogar im Wollprogramm in der Waschmaschine gewaschen werden.

Werden Ihre Lieblingsstücke aus Alpaka Wolle besonders häufig getragen, ist auch eine Reinigung irgendwann nicht mehr abzuwenden – sobald dieser Zeitpunkt eintritt, haben Sie drei Möglichkeiten zur Auswahl:

1. Reinigung in der Waschmaschine: Grundsätzlich spricht nichts gegen die Maschinenwäsche. Allerdings ist das nur empfehlenswert, wenn Ihre Waschmaschine einen speziellen Wollwaschgang mitbringt. „Normale“ Programme sind ein wenig zu grob und können zu Verfilzungen der Fasern führen.

2. Reinigung per Hand: besonders schonend und bei leichten Verschmutzungen oder zum Auffrischen eine gute Wahl. Einfach in warmem Wasser (rund 30 Grad Celsius) mit Wollwaschmittel einweichen und hin- und her schwenken, schon löst sich leichter Schmutz. Danach einfach noch einmal mit klaren Wasser ausspülen (möglichst ebenfalls in warmem Wasser, um einen Kälteschock zu vermeiden).

Kleiner Tipp: Aneinanderreiben sollten Sie den Stoff beim Waschen auf keinen Fall, da sich andernfalls kleine Knötchen bilden könnten, die nicht wirklich schön aussehen.

3. Professionelle Reinigung: Die Reinigung beim Profi ist natürlich die beste Wahl und bei besonders üblen Verschmutzungen sowieso der einzige Weg.

Alpaka Wolle trocknen und „lagern“

Alpakawolle trocknen

Der Mann macht einen großen Fehler – Alpaka Kleidung sollte im Liegen getrocknet werden.

Nach der schonenden Wäsche in der Maschine (im Wollwaschgang) oder per Hand, folgt ein weiterer wichtiger Punkt der Pflege: die Trocknung.

Auch, wenn Alpakawolle relativ robust ist, können Fusseln und kleine Knötchen entstehen, wenn Sie hier zu grob vorgehen. Um Ihre Alpaka Mode nun also wieder „ausgehbereit“ zu machen, tun Sie folgendes:

  • Umwickeln Sie die Kleidungsstücke mit einem Handtuch und drücken Sie die Nässe aus Ihnen heraus.
  • Anschließend – ganz wichtig! – nicht auf die Wäscheleine hängen, sondern liegend trocknen. Der Grund: Vor allem bei Pullovern ist das wichtig, um die Form zu erhalten. Beim Aufhängen „verbeult“ der Alpaka-Pullover gerne. Und das ist nur schwer wieder zu richten.
  • Alpakawolle hat im Trockner nichts zu suchen, da die Kleidungsstücke eingehen und damit ruiniert werden. Auch der direkten Sonneneinstrahlung sollten Sie sie nicht aussetzen.

Nach der Trocknung geht es weiter mit der Lagerung – dafür kommt natürlich ein handelsüblicher Schrank infrage. Allerdings sollten Sie dabei vor allem vor Motten aufpassen: Die gefräßigen kleinen Viecher lieben Alpakawolle. Sollen die Produkte aus dem edlen Zwirn also länger im Schrank bleiben, gilt:

  • Kleidungsstücke gut lüften.
  • In Plastiktüten verpacken.
  • Lavendel oder Zedernholz beilegen.

So können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Alpaka Mode auch nach Monaten nicht durchlöchert aus dem Schrank holen.

Was bei Flecken zu tun ist

Das Waschen von Alpaka Kleidung muss schonend erfolgen, das wissen Sie bereits. Demnach ist es nicht möglich, hohe Temperatureinstellungen bei der Maschinenwäsche oder besonders heißes Wasser bei der Handwäsche zu nutzen – die sind aber notwendig, um besonders starke Verschmutzungen zu lösen. Deshalb gilt bei hartnäckigen Pflegen: Überlassen Sie die Reinigung einem Profi.

Wenn es um die Pflege von Kleidungsstücken aus Alpaka Wolle geht, sollten Sie sich davon verabschieden, mit ihnen genauso umzugehen wie mit „alltäglichen“ Stoffen. Die Reinigung muss hier ein wenig schonender ablaufen – gleichzeitig gehört zur optimalen Pflege natürlich auch die richtige Trocknung und Lagerung. Beachten Sie deshalb einfach die genannten Tipps, sodass die Freude an Ihrem Alpaka-Lieblingsstück möglichst lange anhält.