Lettlopi Wolle

Isländische Lettlopi Wolle wird nur in der besten Qualität versponnen. Sie ist sehr gefragt, da sie im Vergleich zu anderen Wollarten viele Vorteile bietet. Die Wolle steht in Naturfarben oder zum Teil gefärbt zur Auswahl.

Über das Lettlopi Schaf

Die isländischen Schafe verbringen viel Zeit in der freien Natur. Durch das nordische, raue Klima entwickeln sie ein sehr dichtes Wollhaar. Dadurch sind die Tiere optimal vor Kälte und Feuchtigkeit geschützt. Die Wolle der Schafe gilt als einzigartig. Islandschafe gibt es mit den unterschiedlichsten Wollfärbungen. Auf den weiten Wiesen des Landes stehen weiße, braune, schwarze und graue Schafe. Islandschafe sind ein Nachkomme einer Rasse, die von den Wikingern vor 1100 bis 1200 Jahren nach Island gebracht wurden. Die freilaufenden Tiere haben sich seitdem perfekt an das raue Klima des Landes angepasst. Sie gelten als robust und haben auch zur Ernährung der Bevölkerung beigetragen. Aufgrund der besonderen geografischen Lage war es für die Menschen die einzige Möglichkeit, an frische Nahrung zu kommen. In der heutigen Zeit gibt es in Island circa 500.000 Islandschafe.

Die Tiere ernähren sich zum größten Teil von Heu und Gras. Sie werden in Island immer noch für die Fleischgewinnung genutzt. Die Wolle der Schafe hat zwei unterschiedliche Sorten von Fasern. Das Deckhaar wird als Tog bezeichnet und die Unterwolle als Thel. Die Deckhaare bestehen aus mitteldicken Haaren. Sie können zum Weben von haltbarer Kleidung verwendet werden. Die feinen Thel-Fasern sind etwas dünner und können für Kleidungsstücke verwendet werden, die auf der Haut getragen werden. Beide Sorten werden für die Herstellung der Lori Wolle benötigt. Zu diesem Zweck wird die Wolle zu einem leicht gedrehten Garn verarbeitet. Die Lettlopi Wolle ähnelt der Shetland Wolle.

Eigenschaften von Lettlopi Wolle

Lettlopi Wolle ist fest und robust. Sie gilt als wasserabweisend. Viele Nutzer vergleichen sie mit einer Mohair Wolle. Das Material soll perfekt für Kleidungsstücke geeignet sein, die für den Innen- und Außenbereich genutzt werden sollen. Sie gilt als thermoregulieren, atmungsaktiv und wasserabweisend. Aus diesem Grund wird sie von vielen Menschen bevorzugt gewählt. Während die meisten Anbieter Lettlopi Wolle in den natürlichen Farben anbieten, werden sie von anderen Anbietern in den unterschiedlichsten Farben eingefärbt. Somit können mit der Wolle die schönsten Textilien gefertigt werden.

  • Lettlopi Wolle ist fest und robust
  • Gilt als wasserabweisend
  • Vergleichbar mit Mohair Wolle
  • Perfekt für Kleidungsstücke, die für Innen- und Außenbereich genutzt werden sollen
  • Thermoregulierend, atmungsaktiv und wasserabweisend
  • Beliebt bei vielen Menschen
  • Natürliche Farben und eingefärbte Farben verfügbar
  • Geeignet für die Herstellung von schönen Textilien.

Herkunft von Lettlopi Wolle

Lettlopi Wolle wird nur von Islandschafen bezogen. Die Tiere haben eine umfangreiche und sehr weiche Unterwolle. Das Deckhaar ist dagegen wesentlich stabiler. Trotz der Stabilität ist auch diese Wolle weich und anschmiegsam. Sie lässt sich daher gut verarbeiten. Lettlopi Wolle steht in den unterschiedlichsten Farben zur Auswahl. Auch die Qualität der Wolle kann man verschieden auswählen. Sie stehen in folgenden Varianten zur Auswahl:

Lammwolle von Lämmern zwischen 5 und 6 Monate

Als Lammwolle werden allgemein die Wollarten bezeichnet, die von Lämmern stammen, die unter einem Jahr alt sind. In den meisten Fällen wird keine Lopi Wolle von Lämmern verwendet, die den 6. Lebensmonat noch nicht erreicht haben. Das liegt unter anderem daran, dass die Haare zum Verarbeiten eine Mindestlänge aufweisen müssen. Diese Länge wird von den meisten Tieren erst ab einem Alter von 6 Monaten erreicht. Die Lammwolle der Lämmer wird häufig im Rahmen einer ersten Schur gewonnen. In Island wird die erste Schur nicht vor dem Beginn des Sommers durchgeführt. Das Schaf wäre ansonsten der kalten Außentemperatur schutzlos ausgeliefert.

Lettlopi Wolle: Lammwolle wird selten verwendet und unterscheidet sich von Schafwolle
Lettlopi Wolle: Lammwolle wird selten verwendet und unterscheidet sich von Schafwolle

Lammwolle von Lämmern zwischen 9 und 10 Monate

Lammwolle von jungen Schafen ist im Vergleich zu Wolle von Jährlingen wesentlich weicher und feiner. Sie fühlt sich auf der Haut kaum kratzig sein. Ein kleiner Nachteil ist, dass sie noch nicht so fest und beständig ist als Wolle, die von älteren Schafen gewonnen wird. Bei einer Lammwolle muss mit abgerundeten Haarspitzen gerechnet werden. In der Regel sind die Lammspitzen aber nur unter einem Mikroskop sichtbar. Lammwolle wird häufig zur Herstellung von Streichgarn verwendet. Hierbei handelt es sich um ein speziell gesponnenes Garn, welches durch eine weiche Struktur und Fülle überzeugt. Streichgarn wird von vielen Nutzern gerne als Handstrickgarn verwendet. Es eignet sich sehr gut für die Herstellung warmer Oberbekleidung.

Wolle von Jährlingen

Bei dieser Wolle werden nur Wollfasern verwendet, die von Schafen stammen, die bereits ihren ersten Geburtstag hatten. Die Schur eines Schafes erfolgt in der Regel ein bis zweimal pro Jahr. Im Vergleich zu Lammwolle ist Lopi Wolle von Jährlingen etwas dicker und fester. Dementsprechend bietet das natürliche Material auch eine höhere Wärmeeigenschaft. Das Schaf hat sich nach einem Jahr perfekt an die Lebensbedingungen in Island gewöhnt. Umso kälter das Wetter ist, desto dichter wächst das Fell. Bei einer Schur handelt es sich nicht um das einzelne Sammeln von Wollfasern, sondern das Schaf wird vom Fell befreit. Ansonsten würde das Islandschaf in den warmen Monaten unter einer Überhitzung leiden. Als Lopi Wolle darf nur Wolle benannt werden, die vom Islandschaf stammt. Im Vergleich zu anderen Wollarten ist Islandwolle viel widerstandsfähiger. Sie ist perfekt für extreme Witterungsbedingungen geeignet. Sollte die Lopi Wolle beim Stricken oder Häckeln etwas kratzig wirken, sollte der fertige Pullover gewaschen werden. Danach sollte er sich wesentlich weicher anfühlen. Bei der Verarbeitung der Lopi Wolle wird auf die natürlichen Ressourcen Islands wie beispielsweise Erdwärme oder Wasserkraft zurückgreifen. Damit die Wolle nach der Herstellung wasserabweisend bleibt, wird sie nur wenigen chemischen Substanzen und Waschmittel verwendet. Das natürliche Wollfett muss erhalten bleiben.

Wolle von erwachsenen Schafen mit verschiedenen Wollanlagerungen
Lopi Wolle kann für eine Vielfalt an Verarbeitungsarbeiten verwendetet werden. Sie steht als feiner Zwirn, flauschiges Strickgarn bis zum festen Sockengarn zur Verfügung. Viele Wollarten sind auch perfekt zum Filzen geeignet. Wer einen Winterurlaub plant sollte sich für Mützen oder Pullover aus der Wolle der Islandschafe entscheiden. Die Wolle ist im Vergleich zu anderen Wollarten sehr stabil. Aufgrund der unterschiedlichen Farbgestaltung der Wolle ist bei der Gestaltung der Schals, Mützen oder Pullover keine Grenzen gesetzt. Lopi Wolle kann auch zum Filzen oder Häkeln verwendet werden. Mit ihr lassen sich für Kinder auch Teddys oder Stoffschafe mit etwas Erfahrung und Geschick herstellen.

Nutzung von Lettlopi Wolle

Viele Käufer entscheiden sich gezielt für Lopi Wolle, um diverse Kleidungsstücke zu stricken. Als zeitlos gelten selbst gestrickte Norweger- und Islandpullover. Die wasserabweisende Wolle lässt sich gut verarbeiten. Pullover oder Strickjacken, die aus Lopi Wolle gefertigt werden, halten schön warm und die Haut trocken. Bei vielen Lopi Wollarten handelt es sich um eine 100%ige Schurwolle aus Island. Sie wird in Knäueln mit einem Gewicht von 100 g angeboten. Viele Nutzer verwenden bei der Verarbeitung von Lopi Wolle eine Nadelstärke zwischen 6 und 6,5 mm. Die Maschenprobe liegt bei 13 Maschen auf 10 cm. Aufgrund des hochwertigen Materials entsteht beim Stricken oder Häkeln ein Kleidungsstück, welches Atmen kann. Dadurch wird beim Tragen ein unangenehmes Schwitzen verhindert. Egal ob Jacke, Mütze, Handschuhe, Puschen oder Socken gefertigt werden, man kann sich bei dieser Wolle sicher sein, dass das Kleidungsstück schön warmhält. Die Wolle fühlt sich auf der Haut kuschelig weich an.

Preise

Islandwolle kostet im Durchschnitt bis zu 86 Euro pro Kilo. Das bedeutet, dass für ein Knäuel Wolle circa 4,30 Euro gezahlt werden. Pro Knäuel steht eine Lauflänge von bis zu 100 m zur Verfügung. Wird die Wolle zum Stricken eines Pullovers, werden bei einer Pulli Größe 38/40 ungefähr 600 g benötigt. Das bedeutet, dass für einen derartigen Pullover 12 Knäuel Lettlopi Wolle gekauft werden sollten. Im Beispiel dieses Pullovers entstehen Kosten in Höhe von 51,60 Euro. Für diesen Preis kann man einen derartig hochwertigen und warmen Pullover nicht kaufen. Zusätzlich hat man beim Stricken oder Häkeln die Möglichkeit, einen Pullover in der Lieblingsfarbe und mit dem gewünschten Muster zu kreieren. Handarbeiten sind zeitlos und gelten als beliebter Zeitvertreib. Mit Islandwolle macht die Handarbeit noch mehr Spaß, da sie sich gut verarbeiten lässt. Sie hat eine gute Struktur und rutscht nicht ständig von der Nadel. Für einen Pullover sollte eine Nadelstärke von 4 bis 5 verwendet werden. Bei richtiger Pflege bleibt ein Textil aus Islandwolle immer gut in Form. Auch die wasserabweisende Eigenschaft bleibt erhalten, wenn auf Weichspüler oder zu viel Chemie verzichtet wird.

Bestseller Nr. 1
Lettlopi Wolle 0054 hellgrau, Islandwolle zum Stricken von...
Lettlopi Wolle 0054 hellgrau, Islandwolle zum Stricken von...
LETTLOPI ISLANDWOLLE HELLGRAU zum Stricken für Islandpullover, Norwegermuster;...
4,50 EUR
Bestseller Nr. 2
Lettlopi Wolle 0058 dunkelgrau, Islandwolle zum Stricken von...
Lettlopi Wolle 0058 dunkelgrau, Islandwolle zum Stricken von...
Istex Islandwolle Lettlopi dunkelgrau zum Stricken für Islandpullover, Norwegermuster; 50...
4,50 EUR
Bestseller Nr. 3
Lettlopi Wolle 0051 wollweiß, Islandwolle zum Stricken von...
Lettlopi Wolle 0051 wollweiß, Islandwolle zum Stricken von...
Istex Islandwolle Lettlopi wollweiß zum Stricken für Islandpullover, Norwegermuster; 50...
4,50 EUR
Bestseller Nr. 4
Lopi 1522-0051 Garn, 0051 Weiss, 100 m, meter
Lopi 1522-0051 Garn, 0051 Weiss, 100 m, meter
Es wird gerne zum Stricken von typischen Iceland-Pullovern verwendet; Ein Knäuel Lettlopi...
6,06 EUR
Bestseller Nr. 5
Lopi 1522-1700 Garn, 1700 Blau, 100 m
Lopi 1522-1700 Garn, 1700 Blau, 100 m
Es wird gerne zum Stricken von typischen Iceland-Pullovern verwendet; Ein Knäuel Lettlopi...
6,06 EUR
Bestseller Nr. 6
Istex Lopi Wolle Kambgarn Merinowolle zum Stricken, häkeln,...
Istex Lopi Wolle Kambgarn Merinowolle zum Stricken, häkeln,...
50 g Knäuel, Lauflänge ca. 150 m; Nadelstärke 2,5 - 4 mm; 100% Wolle (Merinowolle);...
5,90 EUR
Bestseller Nr. 7
Lopi 1522-1406 Garn, 1406 Grün, 100 m, meter
Lopi 1522-1406 Garn, 1406 Grün, 100 m, meter
Es wird gerne zum Stricken von typischen Iceland-Pullovern verwendet; Ein Knäuel Lettlopi...
6,06 EUR
Bestseller Nr. 8
Léttlopi 1522-0056 Garn, ash heather, 50g/1.75oz....
Léttlopi 1522-0056 Garn, ash heather, 50g/1.75oz....
Es wird gerne zum Stricken von typischen Iceland-Pullovern verwendet; Ein Knäuel Lettlopi...
6,06 EUR
AngebotBestseller Nr. 9
Bestseller Nr. 10
Häkelgarn – Strickgarn - Allroundgarn - Amigurumi Wolle -...
Häkelgarn – Strickgarn - Allroundgarn - Amigurumi Wolle -...
Garn für Sommer und Winter- für Anfänger und erfahrene Häkler; Bestehend aus einem...
25,95 EUR

Einhaltung des Tierschutzes

In Island wird, wie in vielen anderen Ländern der Tierschutz beachtet. Islandhunde oder Isländische Schäferhunde sind bei vielen Einwohnern besonders beliebt. Für die Schafe gibt es auf den Wiesen kaum eine Bedrohung durch Raubtiere wie Füchse oder Wölfe. Aus diesem Grund wurde bei den Hunden das aggressive Verhalten weggezüchtet. Die Hunde gelten heute als umgänglich und freundlich und werden von Isländern gerne als Familienhund gehalten. In der Regel werden Islandschafe artgerecht gehalten. Sie werden artgerecht in einer Umgebung gehalten, die ein wildes Gebirgsleben bietet. Es wird beim Scheren darauf geachtet, dass das Tier keinem unnötigen Stress ausgesetzt wird. Verletzungen kommen nur selten vor. Das Zuchtziel ist bei einem Islandschaf eine vielseitige und gute Wolle. Seit vielen Jahrhunderten hat die Zucht von Islandschafen Tradition. Die Tiere sind ein wichtiger Fleisch- und Milchlieferant.