Kuscheltiere häkeln: 8 tolle DIY-Anleitungen

Mit Häkeltieren können Sie nicht nur die Wohnung dekorieren oder eine Adoptionsstation für einsame Häkeltierchen aufmachen (vereinfacht gesagt: Sie müssen sie nicht immer nur verschenken), Sie können sie auch mit ins Bett nehmen und damit kuscheln. Oder Ihre Kinder kuscheln damit. Oder Ihr Partner. Jedenfalls eignen sie sich toll zum Schmusen, Spielen und Liebhaben.

Inhalt:

Gruselmonster Frankenstein

Dieses Projekt ist etwas für die ganz Unerschrockenen unter Ihnen – beziehungsweise für die unerschrockenen Kinder.

Frankenstein kennen Sie sicherlich aus dem uralten Schwarz-Weiß-Film, der für die Kinder heutzutage wahrscheinlich eher lustig als gruselig wirkt.

Aus diesem Grund können Sie auch ganz unbesorgt sein, wenn Ihr Kind mit dem Frankenstein-Kuscheltier ins Bett geht. Es wird sicher nicht für Albträume sorgen.

Besonders wenn Sie Häkelanfängerin sind, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Frankenstein ist ein relativ einfaches Projekt und bestens zum Anfangen geeignet!

Sie können die kostenlose Anleitung ganz einfach hier herunterladen.

Gruselmonster Frankenstein häkeln
Bildquelle © Wesel.blog

Kuschliges Kätzchen

Kaum ein Tier lieben Kinder mehr als Katzen. Kein Wunder, denn Katzen sind flauschig, niedlich und trotzdem so selbstständig, dass sie keine Rund-um-die-Uhr-Betreuung brauchen. Außerdem umgibt manche Katzen eine mystische Aura – wir erinnern uns an den Aberglauben mit der schwarzen Katze, die anscheinend Unheil bringen soll.

Wenn Sie abergläubisch sind, können Sie Ihre Katze zum Glück auch in jeder anderen Farbe häkeln, die Ihnen gefällt. Dann bringt das Kätzchen sicher nur Glück ins Haus und sind äußerst flauschige, aber nicht haarende Bettgenossen.

Für Kinder hat diese Häkelkatze den Vorteil, dass sie sehr stabil und dadurch schwer zu zerstören ist. Ein netter Vorteil für Sie ist, dass die Katze leicht zu häkeln und damit auch für Anfänger geeignet ist. 

Wenn Sie also noch nicht so erfahren im Umgang mit Amigurumi sind, können Sie mit dieser Anleitung erste Erfahrungen sammeln.

Riesen Meerschweinchen

Beherrschen Sie schon die Häkelgrundlagen und kennen Sie sich halbwegs mit dem „Häkel-Slang“ aus?

Dann ab zu dieser Seite und laden Sie sich die kostenlose, 7-seitige und reich bebilderte Anleitung herunter!

Wenn Sie sich dazu entscheiden, der Anleitung zu folgen, werden Sie mit einem wirklich supergroßen Kissen belohnt, das Sie aber natürlich auch als Kuscheltier benutzen können.

Wenn Sie es als Kissen benutzen möchten, achten Sie unbedingt darauf, dass Sie Wolle verwenden, die nicht kratzt, damit Sie Ihre wohlverdiente Nachtruhe auch wirklich genießen können.

Bildquelle © Crazypatterns.net

Puppe Emma

Dürfen wir vorstellen? Das ist Emma. Gut, Emma ist kein Stofftier im eigentlichen Sinne, sie ist eine nicht weniger kuschlige Puppe.

Puppe Emma häkeln
Bildquelle © Crazypatterns.net

Während viele Puppen aus hartem Plastik gefertigt sind, mit dem es sich zwar gut spielen, aber alles andere als gut kuscheln lässt, besteht Emma aus weicher Wolle und etwas Füllmaterial – Kuschelfeeling garantiert.

Vor allem Mädchen, die gerne eine Spielgefährtin hätten, werden sich an Emma erfreuen.

Wenn Sie Ihrer Tochter, Ihrer Nichte oder auch Ihrem Patenkind gerne eine besondere Freude machen möchten, laden Sie sich doch die kostenlose Häkelanleitung hier herunter.

Große Kuschelqualle

In der Tierwelt sind Quallen ja nicht gerade dafür bekannt, dass man mit ihnen besonders gut kuscheln könnte. Und besonders niedlich sind die Originale irgendwie auch nicht.

Kuschelqualle häkeln
Bildquelle © Nephi-handmade.blogspot.co.at

Doch wenn man sie selbst häkelt und ihnen einen netten Mund und Kulleraugen verpasst, bekommt man gleich einen anderen Eindruck von den Meerestieren.

Lassen Sie sich doch auch von dieser niedlichen Kuschelqualle begeistern! Bestimmt wollen Sie bald auch eine solche haben, nicht wahr?
Dann ran an die Häkelnadel und auf zu dieser Seite, denn dort finden Sie die passende Anleitung.

Knuddeliges Moppelschaf

Der Name ist auf jeden Fall Programm. Denn das niedliche Moppelschaf ist wirklich sehr knuddelig. Und knuddelige Kuscheltiere finden wir absolut herzig!

Der etwas belämmerte Blick (Achtung, Wortwitz!) lässt unsere Herzen noch ein Stückweit mehr schmelzen. Ja, wir sind etwas verliebt in Schafe, schon allein, weil sie uns das Material für die coolsten Strick- und Häkelideen liefern.

Warum ihnen also nicht mal ein wenig Ehre erweisen und die Tiere, denen wir die Wolle zu verdanken haben, nachhäkeln?

So ein Kuschelschaf im Bett macht das nächtliche Schäfchenzählen sicher auch ein bisschen leichter. Laden Sie die kostenlose Anleitung dazu einfach hier herunter.

Knuddeliges Moppelschaf
Bildquelle © Wesel.blog

Große Eule

Eulen faszinieren die Menschen schon seit jeher. Sie zeichnen sich durch ihren Scharfblick, ein außerordentliches Gehör und einen lautlosen Flug aus, der sie elegant durch die Lüfte gleiten lässt und ihnen eine besondere Aura des Geheimnisvollen und Besonderen verleiht.

Nicht umsonst kommen in vielen magischen Filmen und Büchern Eulen vor – wir erinnern uns an Bibi Blocksberg oder Harry Potter. Da Eulen aber recht scheue Tiere sind und sich nicht gerne fangen lassen, brauchen wir jedoch eine Alternative aus Wolle.

Wenn Sie ein etwas größeres Projekt in Angriff nehmen möchten, ist diese Eule sicher eine tolle Idee für Sie.

Auch wenn die einzelnen Schritte der Anleitung anfangs etwas abschreckend wirken können, ist diese Eule garantiert um einiges leichter zu berwerkstelligen als sie auf den ersten Blick erscheinen mag.

Eule häkeln
Bildquelle © Fannysbuntewelt.blogspot.co.at

Probieren Sie doch einfach selbst Ihr Glück. Unter dieser Verlinkung finden Sie eine ausführliche Anleitung.

Mein Nachbar Totoro

Vielleicht ist ja schon beim Lesen der Überschrift der eine oder andere Würfel bei Ihnen gefallen?

Wenn nicht, wollen wir Sie aufklären: Mein Nachbar Totoro ist ein japanischer Anime-Film aus dem Jahr 1988.

Totoro ist ein freundliches Wesen, das nur Kinder sehen können.

Er kann nicht sprechen, aber alles verstehen und verfügt über besondere Fähigkeiten. Zum Beispiel können Totoros Bäume wachsen lassen oder auf einem Kreisel balancierend fliegen.

Totoros sind einfach zum Verlieben, deshalb freuen wir uns besonders darüber, dass es eine kostenlose Anleitung zu einem großen Amigurumi gibt, das noch dazu wirklich einfach zu häkeln ist.

Mein Nachbar Totoro
Bildquelle © Yeah-handmade.de

Fazit

Ob echte Tiere oder Fantasiegeschöpfe – kuscheln können Sie mit allen, vorausgesetzt, sie sind aus Wolle! Und in der Tat sind Ihrer Fantasie hier kaum Grenzen gesetzt. Zum Glück gibt es auch im Netz einige kostenlose Anleitungen, die Ihnen helfen, Ihre gehäkelten Kuscheltierträume wahr werden zu lassen. 

Besonders Kindern können Sie damit eine wunderbare Freude machen, aber es spricht auch nichts dagegen, wenn Sie die süßen Tierchen einfach für sich behalten. Wir verraten es auch niemandem!

Gerald Bacher
Gerald Bacher

Ich liebe hochwertige Wolle und es gibt kaum eine Wollsorte, die ich nicht in meinem Kleiderschrank habe. Am liebsten mag ich Merinowolle, aber auch Kaschmir- und Yakwolle habe ich in den letzten Jahren für mich entdeckt. Abgesehen von der Qualität, liegt mir vor allen Dingen das Tierwohl am Herzen!