Wer für alle Outdoor-Aktivitäten perfekt gerüstet sein will, verbringt im Normalfall viel Zeit mit der Auswahl seines Equipments und der Wahl der richtigen Kleidung. Merinowolle ist immer die richtige Entscheidung, egal, ob Sie klettern oder laufen gehen und egal, ob auf dem Sportplatz, im Wald oder am Berg.

Die Wolle des Merinoschafs stammt häufig aus Neuseeland oder Australien und steht nicht nur wegen der weiten Reise, die sie hinter sich hat, für feinste Wollqualität. Wir haben die überzeugendsten Argumente für Funktionskleidung aus Merinowolle im Überblick.

Die Vorteile liegen auf der Haut

Merinokleidung Vorteile

Merino-Kleidung passt sich ideal an den Körper an und ist zudem angenehm weich.

Haben Sie schon einmal ein T-Shirt aus Merinowolle getragen? Dann erinnern Sie sich mit Sicherheit an das unglaublich weiche Gefühl auf der Haut. Die feinen Fasern der Merinowolle sorgen für das angenehmste Tragegefühl.

Und keine Angst vor Allergien und Ausschlägen. Als Naturfaser ist Merinowolle unglaublich hautverträglich – probieren Sie es aus!  Mit Merinowolle stehen Ihnen außerdem garantiert nicht die Haare zu Berge. Das Material ist antistatisch und super leicht.

Bei wem noch mehr Überzeugungsarbeit geleistet werden muss: Mit Merino schwitzen Sie weniger und frieren werden Sie garantiert noch weniger. Merinowolle steht für perfekte Temperaturregulation, selbst in luftigen Höhen.

Ich kann dich gut riechen

Merinokleidung geruchsneutral

Merino Kleidung ist geruchsabweisend – auch bei längeren Touren noch.

Es gibt für Sie nichts Schlimmeres, als nach dem Sport anderen Menschen begegnen zu müssen? Mit Funktionskleidung aus Merinowolle müssen Sie sich nie wieder dafür entschuldigen, dass Sie wahrscheinlich nicht mehr taufrisch sind und wie eine Blumenwiese duften.

Durch die raue Faseroberfläche bleiben Bakterien, die für den üblen Geruch alter Socken sorgen, einfach nicht haften. Und das Keratin in den Fasern der Merinowolle sorgt sogar dafür, dass Bakterien einfach abgebaut werden. Funktionskleidung trifft sozusagen auf Deodorant!

Lässt dich nicht im Regen stehen

Merinowolle kühlt und wärmt gleichzeitig, wie wir bereits festgehalten haben. Aber sie kann noch viel mehr. Stellen Sie sich vor, Sie kommen bei einer gemütlichen Wanderung plötzlich in einen Regenguss und einen Unterschlupf ist nicht in Sicht.

Merinokleidung schnelltrocknend

Sollte die Merino-Kleidung doch noch nass werden, ist diese bei Sonne im Nullkommanichts wieder trocken.

Kein Problem für ein Shirt aus Merinowolle! Über ein Drittel ihres Eigengewichts kann die hydrophile Faser in Feuchtigkeit aufnehmen und fühlt sich trotzdem herrlich trocken an. Und wenn der Regen nachgelassen hat, trocknet das Naturprodukt im Nullkommanichts.

Wenn die Sonne dann wieder vom Himmel scheint, bietet Funktionskleidung aus Merinowolle UV-Schutz gegen Sonnenbrand. Ihr sportliches Outfit aus Merino ist so bei Wind und Wetter die richtige Wahl.

Wolle – aber natürlich

Natürliche Merinowolle

Die Merino Wolle wird bei seriösen Marken tierschonend gewonnen.

Wolle für sportliche Aktivitäten? Aber ja! Aus all den bereits genannten Vorteilen und weil Wolle als Naturprodukt absolut unschlagbar ist. Ein Spitzenargument für alle, die verantwortlich und umweltbewusst einkaufen möchten.

Merinoschafe können zweimal jährlich geschoren werden und produzieren in Ausnahmefällen Spitzenwerte von bis zu 10 Kilo Wolle im Jahr. Ihre Wolle wächst einfach nach und ist so sehr nachhaltig.

Wichtig: Nachhaltigkeit und Tierschutz gehören zusammen! Zum Glück gibt es viele Marken, die sich einem schonenden Schurprozess in Handarbeit verschrieben haben. Für Tierglück, das man spüren kann!

Empfehlung
Icebreaker Merino T-Shirt
Atmungsaktiv & Geruchsabweisend Komfortable Passform, dazu stylisch und bequem. Ideal für Reisen bei warmen und heißen Wetterbedingungen. Bei Amazon.de ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 60,69.

Im Schleudergang – Merinwolle waschen

Aber Merinowolle ist sicher aufwendig in der Pflege, denken Sie jetzt vielleicht. Vor allem, wenn Sie zu den Menschen gehören, die mit einer Prise Skepsis durch das Leben gehen.

Merinowolle ist absolut unkompliziert. Sie stinkt nicht. Sie wird auch nicht schnell schmutzig. In der Waschmaschine kann sie ganz einfach auf 30 bzw. 40° (auch nach intensivem Training ist das hygienisch) mit Ihrer restlichen Buntwäsche gewaschen werden.

Weil Merinowolle nicht außer Form kommt, muss Ihre Funktionskleidung nicht einmal gebügelt werden. Und weil sie so schnell wieder trocknet, wird der Wäschetrockner absolut überflüssig. Super praktisch auch, wenn Sie Ihr Shirt in der Berghütte auswaschen möchten!

Empfehlung
Icebreaker Damen T-Shirt
Atmungsaktives Merino-Shirt Geruchsabweisend schmiegt sich das T-Shirt weich an den Körper an. Perfekt für warme und heiße Outdoor-Erlebnisse. Bei Amazon.de ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 72,84.

Merinowolle: Das Allround-Talent

Von Kopf bis Fuß ist Merinowolle die richtige Wahl für Sportbekleidung. Drunter und drüber spielt die edle Naturfaser ihre Vorteile aus. Im Winter als Funktionsunterwäsche oder im Sommer als T-Shirt – an Merinowolle führt kein Weg vorbei.

Und im Gegensatz zu Kunstfasern hat sie definitiv die Nase vorne. Sie ist langlebiger und geruchsneutraler – so wird auf langen Touren in den Bergen deutlich weniger Wechselwäsche benötigt. Und sie punktet in Sachen Nachhaltigkeit gegenüber synthetischen Fasern aus dem Labor.

Für den alpinen Outdoor-Bereich ist Merino ein Muss. Und im Alltag setzen Sie mit der Wolle modisch-sportive Akzente – unschlagbar praktisch und unschlagbar überzeugend!

mm

Veröffentlicht von Marlies

Marlies Tusch ist begeisterte DIY-Bastlerin und schreibt als freie Redakteurin bei der Informationsseite für edle Wollsorten EdlerZwirn über die exklusivsten Garne der Welt, Tierschutz und viele weitere spannende Themen rund ums Stricken und Häkeln.