Kamelhaardecke / Plaid: Die besten Produkte inklusive Kaufberatung

Kamelhaar  Decken sind aktuell überaus beliebt und ein echter Verkaufsschlager. Kein Wunder, sie sind kuschelig weich, federleicht und trotzdem wärmend. Ja, sie haben ihren Preis, aber angesichts der Qualität und der Langlebigkeit möchten wir Ihnen die Decken dennoch ans Herz legen. Hier zeigen wir Ihnen die besten Produkte und verraten Ihnen alles über Qualität, Material und Pflege.

Decke vs. Plaid

Zunächst wollen wir die Begriffe Decke und Plaid voneinander abgrenzen. In diesem Artikel gehen wir ausschließlich auf Kuscheldecken fürs Sofa ein. Kamelhaar Bettdecken widmen wir einen separaten Beitrag.

Top-Produkte aus feinstem Kamelhaar

Wir sind stets bemüht Ihnen die besten Produkte aus dem jeweiligen Material zu präsentieren. So auch bei Kamelhaar Kuscheldecken, denn hier gibt es qualitativ enorme Unterschiede bei den verschiedenen Herstellern. Im Folgenden möchten wir Ihnen konkret zwei Produkte zeigen, die uns überzeugen:

Wohndecke aus Kamelhaar mit Samtband

Wunderschön karamellfarben und mit einer edlen Einfassung aus Samt kommt diese Decke aus reinem Baby Kamelhaar daher. Sie ist super flauschig und wertet jedes Sofa auf. Die Größe reicht übrigens perfekt für Sie und Ihren Partner. Ideal also für einen Kuschelabend zu zweit. 🙂

Empfehlung
Forster Plaids Wohndecke Camel Soft
Kamelhaar Decke Forster Plaids
Kuscheldecke mit Samtband Größe: ca. 150x200 cm, Qualität: 100% Babycamel Bei Amazon ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 299.

Zugegeben, die Farbe muss man mögen – dafür überzeugt die Decke mit Top-Qualität und perfektem Wärmevermögen. Eines ist garantiert, frieren werden Sie damit im nächsten Winter nicht mehr.

Das sagen Kunden zu diesem Produkt:

+ hochqualitative Wohndecke, die lange hält
+ Hochwertige Verarbeitung
+ Kein Fusseln
– Relativ teuer (reines Babykamelhaar hat eben seinen Preis)

Decke „Mekka“ aus 100% Kamelhaar

Kuscheln Sie sich ein in diese gemütliche Wohlfühldecke! Sie wärmt perfekt und ist wunderbar flauschig. Um die Umwelt brauchen Sie sich auch keine Gedanken machen – die Decke wurde ohne umweltschädigende Chemikalien produziert. Wählen Sie aus drei verschiedenen Größen Ihr Wunsch-Produkt:

Empfehlung
Steinbeck Decke Mekka
Kamelhaar Decke: Steinbeck Decke Mekka
Wohlfühldecke aus 100% feinem Kamelhaar Die flauschig weiche Decke ist in den Größen 100x150 cm (ca. 650 g), 150x200 cm (ca. 1300 g) und 150x220 cm (ca. 1450 g) erhältlich. Bei Amazon ansehen * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 284,35.

Wir empfehlen Ihnen die Decke etwas größer zu nehmen, da die Wärmewirkung dadurch einfach noch besser zur Geltung kommt. Außerdem hat dann auch noch Ihr Partner darunter Platz. 😉

Das sagen Kunden zu diesem Produkt:

+ hochwertige Decke, die ihren Preis wert ist
+ Ansprechende Farbe
+ Dichtes, aber weiches Material
– Etwas teuer

Vorteile von Kamelhaar

Kamelhaar ist 100%iges Naturprodukt und genau daraus ergeben sich auch seine Vorteile. Das Kamel, von dem die Wolle stammt, muss nämlich dem rauen und unwirtlichen Klima der Wüste standhalten, was vielerlei Eigenschaften fordert.

Zunächst ist das Fell der Kamele temperaturregulierend, denn in der Wüste schwanken die Temperaturen zwischen Nacht und Tag erheblich. Für Kamelhaardecken bedeutet das, sie wärmen immer genau so intensiv, wie es gerade benötigt wird – im Winter mehr, im Sommer weniger.

Kamelhaar Eigenschaften

Kamelhaar ist auch bei Einheimischen äußerst beliebt bei kalten Wüstennächten

Auch die Feuchtigkeit wird bei diesem Material außerordentlich gut reguliert. Das kommt von den hohlen Fasern, die zudem auch noch leichter sind, als andere. Außerdem sind die Fasern nur 17-22 Mikrometer dick, was sie auf der Haut besonders weich und anschmiegsam macht.

Ein weiterer Vorteil ist eher praktischer Natur, denn Produkte, die aus Kamelhaar gefertigt sind, sind besonders pflegeleicht und langlebig. Statt sie extra zu waschen, reicht es oft, sie einfach durchzulüften. Ihr selbstreinigender Effekt und die Geruchsneutralität machen die Kamelhaardecken einfach zu handeln.

Wollfett- oder Wollwachsallergiker sind hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Aufgrund des geringen Anteils nämlich im Kamelhaar, liegt man in der Decke auch als Allergiker ohne Symptome.

Nicht zuletzt entscheiden sich zufriedene Kunden für eine Kamelhaardecke aufgrund der harmonischen gelblich-braunen bis rötlichen Farben, die sehr angenehm auf das Auge wirken und schnell zu verschiedenen Einrichtungsstilen passen.

Qualität bei Kamelhaar-Decken

Bevor Sie viel Geld in eine Kamelhaar Decke oder ein Plaid investieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie nicht die Katze im Sack kaufen. Zwar sind Fälschungen unter Kamelhaarprodukten nicht ganz so weit verbreitet wie bei Kaschmir, aber es lohnt sich, ein bisschen aufzupassen. So erkennen Sie gute Qualität:

  • Kamelhaar Decke

    Bevor Sie in eine teure Kamelhaar Decke investieren, überprüfen Sie am besten die Qualität.

    Achten Sie auf den Preis. Werden Sie stutzig, wenn man Ihnen ein Plaid um unter 100 Euro verkaufen möchte. Dies ist bei Kamelhaar höchstens bei einem Totalabverkauf möglich, aber der Originalpreis muss definitiv höher liegen. Schon allein die Rohwolle kommt auf einen Kilopreis von 30 bis 50 Euro, ein Plaid sollte da schon mindestens das Doppelte kosten.

  • Werfen Sie einen Blick aufs Etikett oder die Materialinformationen im Internet. Nur, wo 100% Kamelhaar draufsteht, ist auch 100% Kamelhaar drin. Gehen Sie keine Kompromisse ein und lassen Sie sich keinen Materialmix mit minimalem Kamelhaar-Anteil um 200 Euro andrehen!
  • Wenn Sie im Geschäft stehen und die Ware in den Händen halten können, achten Sie auf eine ansprechende Haptik. Die Wolle sollte sich leicht, weich und warm anfühlen. Fühlt sie sich hingegen kalt an, ist das ein Indikator dafür, dass Kunstfasern beigemischt wurden.

Kamelhaar-Produkte und Tierschutz

Tierschutz bei Kamelen

Kamele verlieren ganz von alleine ihre Haare und werden so glücklicherweise von qualvollen Methoden verschont.

Tierschützer dürfen erleichtert aufatmen, denn unter Kamelzüchtern sind keine grausamen Praktiken verbreitet, wie sie leider immer noch viel zu häufig bei Merinoschafen und Angorakaninchen zum Einsatz kommen.

Kamele haben die praktische Angewohnheit, ihr Fell im Frühjahr von selber abzuwerfen. So fallen den Tieren die Haare von selbst büschelweise aus und sie müssen nicht geschoren werden.

Die Haare werden dann einfach aufgelesen, gereinigt und weiterverarbeitet – alles mit 0% Tierleid! Auch Tierfreunde kommen also mit einer Kamelhaardecke voll auf ihre Kosten.

Richtige Pflege von Kamelhaarplaids

Wenn Sie sich für ein Plaid aus Kamelwolle entscheiden, möchten Sie sich sicherlich möglichst lange daran erfreuen. Schließlich haben Sie viel Geld in die Decke investiert, da sollen Sie auch etwas davon haben. Die gute Nachricht ist: Kamelwolle hält sehr viel aus und ist relativ pflegeleicht. So erhalten Sie die Kuscheldecke lange am Leben:

✓ Bevor Sie die Decke waschen, lüften Sie sie lieber aus.
✓ Waschen sollten Sie die Decke nur per Hand und wenn sie wirklich sehr schmutzig ist.
✓ Verwenden Sie Wollwaschmittel oder mildes Shampoo bei max. 30 Grad.
Waschen Sie bunte Textilien getrennt, denn die Farben können ausbluten.
✓ Wringen sie nicht, sondern wiegen Sie die Decke sanft im Wasser hin und her.
Trocknen Sie die Decke nur, indem Sie sie auf einem Frotteetuch ausbreiten.

Titelbild Credits: Forster Plaids