Kamelhaardecke / Plaid kaufen: Top-Produkte & Kaufratgeber

Kamelhaardecken erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Kein Wunder, sie sind kuschelig weich, federleicht und trotzdem wärmend. Wir zeigen Ihnen die besten Produkte und verraten Ihnen alles über Qualität, Material und Pflege.

Decke vs. Plaid

Zunächst wollen wir die Begriffe Decke und Plaid voneinander abgrenzen. In diesem Artikel gehen wir ausschließlich auf Kuscheldecken fürs Sofa ein. Kamelhaar Bettdecken widmen wir einen separaten Inhalt.

Vorteile von Kamelhaar

Kamelhaar ist 100%iges Naturprodukt und genau daraus ergeben sich auch seine Vorteile. Das Kamel, von dem die Wolle stammt, muss nämlich dem rauen und unwirtlichen Klima der Wüste standhalten, was vielerlei Eigenschaften fordert.

Zunächst ist das Fell der Kamele temperaturregulierend, denn in der Wüste schwanken die Temperaturen zwischen Nacht und Tag erheblich. Für Kamelhaardecken bedeutet das, sie wärmen immer genau so intensiv, wie es gerade benötigt wird – im Winter mehr, im Sommer weniger.

Kamelhaar
Kamelhaar ist auch bei Einheimischen äußerst beliebt bei kalten Wüstennächten

Auch die Feuchtigkeit wird bei diesem Material außerordentlich gut reguliert. Das kommt von den hohlen Fasern, die zudem auch noch leichter sind, als andere. Außerdem sind die Fasern nur 17-22 Mikrometer dick, was sie auf der Haut besonders weich und anschmiegsam macht.

Ein weiterer Vorteil ist eher praktischer Natur, denn Produkte, die aus Kamelhaar gefertigt sind, sind besonders pflegeleicht und langlebig. Statt sie extra zu waschen, reicht es oft, sie einfach durchzulüften. Ihr selbstreinigender Effekt und die Geruchsneutralität machen die Kamelhaardecken einfach zu handeln.

Wollfett- oder Wollwachsallergiker sind hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Aufgrund des geringen Anteils nämlich im Kamelhaar, liegt man in der Decke auch als Allergiker ohne Symptome.

Nicht zuletzt entscheiden sich zufriedene Kunden für eine Kamelhaardecke aufgrund der harmonischen gelblich-braunen bis rötlichen Farben, die sehr angenehm auf das Auge wirken und schnell zu verschiedenen Einrichtungsstilen passen.

Qualität bei Kamelhaar-Decken

Bevor Sie viel Geld in eine Kamelhaar Decke oder ein Plaid investieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie nicht die Katze im Sack kaufen. Zwar sind Fälschungen unter Kamelhaarprodukten nicht ganz so weit verbreitet wie bei Kaschmir, aber es lohnt sich, ein bisschen aufzupassen. So erkennen Sie gute Qualität:

1. Achten Sie auf den Preis

Werden Sie stutzig, wenn man Ihnen ein Plaid um unter 100 Euro verkaufen möchte. Dies ist bei Kamelhaar höchstens bei einem Totalabverkauf möglich, aber der Originalpreis muss definitiv höher liegen. Schon allein die Rohwolle kommt auf einen Kilopreis von 30 bis 50 Euro, ein Plaid sollte da schon mindestens das Doppelte kosten.

Kaschmir Bettdecken
Kamelhaar Bettdecke: Kaufratgeber

Sie sind auf der Suche nach einer hochwertigen Kamelhaar Bettdecke? Wir zeigen Ihnen hier unsere Auswahl an Top-Produkten und informieren Sie, worauf Sie beim Kauf von Kamelhaar Bettdecken achten sollten!

2. Schauen Sie auf das Etikett

Werfen Sie einen Blick aufs Etikett oder die Materialinformationen im Internet. Nur, wo 100% Kamelhaar draufsteht, ist auch 100% Kamelhaar drin. Gehen Sie keine Kompromisse ein und lassen Sie sich keinen Materialmix mit minimalem Kamelhaar-Anteil um 200 Euro andrehen!

3. Fühlen Sie die Haptik

Wenn Sie im Geschäft stehen und die Ware in den Händen halten können, achten Sie auf eine ansprechende Haptik. Die Wolle sollte sich leicht, weich und warm anfühlen. Fühlt sie sich hingegen kalt an, ist das ein Indikator dafür, dass Kunstfasern beigemischt wurden.

Kamelhaar-Produkte und Tierschutz

Tierschützer dürfen erleichtert aufatmen, denn unter Kamelzüchtern sind keine grausamen Praktiken verbreitet, wie sie leider immer noch viel zu häufig bei Merinoschafen und Angorakaninchen zum Einsatz kommen.

Kamelhaar Tierschutz
Kamele verlieren ganz von alleine ihre Haare und werden so glücklicherweise von qualvollen Methoden verschont.

Kamele haben die praktische Angewohnheit, ihr Fell im Frühjahr von selber abzuwerfen. So fallen den Tieren die Haare von selbst büschelweise aus und sie müssen nicht geschoren werden.

Die Haare werden dann einfach aufgelesen, gereinigt und weiterverarbeitet – alles mit 0% Tierleid! Auch Tierfreunde kommen also mit einer Kamelhaardecke voll auf ihre Kosten.

Richtige Pflege von Kamelhaar Plaids

Wenn Sie sich für ein Plaid aus Kamelwolle entscheiden, möchten Sie sich sicherlich möglichst lange daran erfreuen. Schließlich haben Sie viel Geld in die Decke investiert, da sollen Sie auch etwas davon haben. Die gute Nachricht ist: Kamelwolle hält sehr viel aus und ist relativ pflegeleicht. So erhalten Sie die Kuscheldecke lange am Leben:

  1. Bevor Sie die Decke waschen, lüften Sie sie lieber aus.
  2. Waschen sollten Sie die Decke nur per Hand und wenn sie wirklich sehr schmutzig ist.
  3. Verwenden Sie Wollwaschmittel oder mildes Shampoo bei max. 30 Grad.
  4. Waschen Sie bunte Textilien getrennt, denn die Farben können ausbluten.
  5. Wringen sie nicht, sondern wiegen Sie die Decke sanft im Wasser hin und her.
  6. Trocknen Sie die Decke nur, indem Sie sie auf einem Frotteetuch ausbreiten.
Weitere spannende Inhalte zu diesem Thema

Im Folgenden finden Sie weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten. 

Gerald Bacher
Gerald Bacher

Ich liebe hochwertige Wolle und es gibt kaum eine Wollsorte, die ich nicht in meinem Kleiderschrank habe. Am liebsten mag ich Merinowolle, aber auch Kaschmir- und Yakwolle habe ich in den letzten Jahren für mich entdeckt. Abgesehen von der Qualität, liegt mir vor allen Dingen das Tierwohl am Herzen!